MUSEEN

Barocke Architektur, Paläste, wunderschöne Kirchen und jahrhundertealte Häuser sind Teil der Schönheit des historischen Erbes von Maceió.  Die Museen bewahren die Geschichten von Alagoas Hauptstadt von Generation zu Generation.

  • Kunstmuseum  der Pierre Chalita Stiftung – reichhaltige Sammlung der Kirchenkunst aus dem 17. und 18. Jahrhundert.  Am Platz Manoel Duarte , 77, Pajuçara.
  •  Theo Brandão Museum – in der Avenida da Paz , zeigt es die Geschichte der Volkskultur aus Alagoas. Hier gibt es eine der bedeutendsten Sammlungen der volkstümlichen Kultur und Kunst von Alagoas. 
  • Floriano Peixoto Palast – ehemaliger Sitz der Regierung , wurde zum Museum  und zeigt seine reichen Sammlungen von Kristallgegenständen, Silbergut und antiken Holz- und Ledermöbeln . Hier befinden sich auch die Gedenkstätten zweier berühmter Alagoasbürger : der Dichter Ledo Ivo und die Lexikograph Aurélio Buarque . Platz Marechal Floriano Peixoto , 517, Zentrum.Palácio Marechal Floriano Peixoto
  • Geographisches und Historisches Institut von Alagoas – besitzt eine der umfassendsten afrikanisch -brasilianischen Sammlungen des Landes und auch des berühmte Marajoara –Geschirrs und ethnographische Teile der Amazonasindianer. Ladeira do Brito – Rua do Sol, 382, Zentrum.
  •  Pontes de Miranda Arbeitsrechtgedenkstätte – erhält und verbreitet das Werk des berühmten Juristen  Pontes de Miranda aus Alagoas, sowie die Geschichte des Arbeitsrechts in Alagoas. Avenida da Paz , 2076 , 3. Stock , Zentrum. 
  •  Sportmuseum – erhält Geschichten aller Sportarten in Brasilien , vor allem aus Alagoas. Zeitungen ab 1920 , Zeitschriften, Shirts, Trophäen, Pokale , Urkunden,  Video- und  Audioaufnahmen und  andere Materialien, die den Sport in Alagoas dokumentieren. Siqueira Campos Avenida ,  Rei Pelé Stadion, Trapiche. 
  •  Handelsverbandvon Maceió – beherbergt das Handelsmuseum von Alagoas und das Museum für Technik des 20. Jahrhunderts. Rua Sá e Albuquerque, 467, Handelspalast  – Jaraguá.Associação Comercial de Maceió
  • Jorge de Lima Haus – ehemalige Residenz des alagoanischen Arztes und Dichters. Wurde restauriert und für die Öffentlichkeit freigestellt. Sinimbu Platz , Zentrum.
  • Haus des Denkmalschutzes – Hauptsitz des  IPHAN (Denkmalschutzbehörde) und Ausstellung der Sammlung von Handwerksmeistern aus Alagoas und dem Nordosten Brasiliens, von Tania Maya Pedrosa . Rua Sá e Albuquerque , 157, Jaraguá.
  • Museum für Bild und Ton (MISA) –  eine reiche Sammlung von Fotos , Schallplatten, Videokassetten , Büchern und sonstige Aufzeichnungen über die Geschichte von Maceió. Am Platz Praça Dois Leões , 275, Jaraguá.
  • Teotonio Vilela Stiftung – Bibliothek und Bestand des alagoanischen Amnestiesenators  Teotônio Vilela . Av. Dr. Antônio Gouveia , S / N – Pajuçara.Fundação Teôtonio Vilela 
  • Besuchen sie auch: “Casa da Arte” ( Kunsthaus ) am Garça Torta Strand,  Zweite-Weltkrieg-Museum in der Innenstadt , Universitätspinakothek im Zentrum , “Memorial da República”  (Republik -Denkmal ) in Jaraguá und  das Naturhistorische Museum  in Farol.Möchten Sie noch mehr über Maceió erfahren? Klicken Sie hier, um tolle und entzückende Ausflugsziele in der Hauptstadt von Alagoas kennenzulernen.

Esta página também está disponível em: Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Brasilien